vorladen
nachrichten
Kiel
webcam
Umgebung

  • Freizeitangebote und Sehens­wür­dig­kei­ten in Schwentinental

Badespaß im beheizten Freibad im OT Raisdorf

Genießen Sie puren Badespaß im beheizten Freibad im male­rischen Schwentine­park. Das Freibad bietet Ihnen ein Sprung­becken mit 5 m Turm, die 103 m lange Wasser­rutsche (zur Zeit gesperrt) in das zweite große Becken des Bades, ein größzügiges Kinder­planschb­ecken und ausreichend Platz zum Sonnen­baden.

Freibad Schwentinental
Freibad im Schwentinepark
Tipp: Oder doch woanders hin? Aktuelle Angebote!


Besuchen sie den Wildpark - mit den Tieren auf Tuchfühlung!

Der Schwentinepark ist ein Landschaftspark, der sich am Rande des Rosensees und der hindurch­fließenden Schwentine erstreckt. Hier kann man spazieren gehen und in Gehegen heimische Tierarten erleben.

Wildpark

Wildpark im Schwentinenpark


Abenteuerspielplatz im Schwentinepark

Am Rande des Wildparks, direkt hinter dem Freibad, liegt ein großer Abenteuer­spielplatz. Hier befinden sich neben Kletter­burgen, Rutschen, Schaukeln, Wippen, und Dreh­karussels auch ein Kiosk für eine Erfri­schung zwischendurch. Im Kiosk könnnen Tretboote für den nahen Rosensee gemietet werden.

AbenteuerspielplatzInfo Abenteuerspielplatz

Biotop Karpfenteich

Machen Sie doch mal einen Spaziergang diesmal nicht in Richtung Schwentinepark, sondern folgen Sie in Raisdorf Süd dem Rönner Weg. Der Weg führt zu den malerischen Karpfenteiche, die heute im Zeichen des Naturschutzes stehen und im offiziellen Ortsplan als Krötenteiche zu finden sind.

Karpfenteich Naturparadies Kröten-/Karpfenteich

Hochzeitskate und Bauerngarten

Die Räucherkate, 1767 gebaut, ist das älteste Gebäude im Stadtteil Raisdorf. Die Kate wurde 1968 unter Denkmalschutz gestellt. Heute befindet sich hier das Standesamt. Im angrenzenden kleinen Bauerngarten findet man Ruhe und Erholung.

Räucherkate
Hochzeitskate und Standesamt

Wasserkraftwerk und Rastorfer Mühle

Wasserkraftwerk

Das Kraftwerk II hat den Stadtteil Raisdorf nachhaltig verändert. Ohne Kraftwerk gäbe es heute keinen Rosensee und keine Weiße Brücke. Einmalig ist hier der Helix-Turmfischpass. Malerisch sind die Wege rund ums Kraftwerk und an der Rastorfer Mühle.

Rosensee + Wasserkraftwerk
 Impressum   Kontakt   Cookies 
^